Altes Aachen: Am Fischmarkt – Fischpüddelchen

Taufkapelle und Fischmarkt in Aachen Anfang des 19ten Jahrhunderts
Aegidius Johann Peter Joseph Scheuren (Maler & Lithograf) erhielt den Bau des im 15ten Jahrhundert erbauten Doppelportal für die Nachwelt. Der steinerne Zugang zum Atrium der Münsterkirche wurde im Juni 1811 abgebrochen

Jahrhunderte lang wurden auf dem Fischmarkt Fische verkauft. Am Fischmarkt kreuzten sich zwei Römerstraßen. Sie führten nach Heerlen und Maastricht.

1328 wird der Aachener Fisch-Markt als „Parfisch“ erwähnt. Am Fischmarkt 3 befindet sich das erste Rathaus Aachens (danach Gefängnis bis 1820). Die Fassade des Grashauses datiert aus dem Jahr 1267 und dessen Anbau aus den Jahren 1886-1889.

Das Fischpüddelchen (von Professor Hugo Lederer erschaffen) ist seit 1911 das Maskottchen des beliebten Platzes. Das Brunnenkind zierte den Platz lange Zeit nicht: Erst 1933 wurde es wieder aufgestellt. Bei der heutigen Figur handelt es sich um eine Nachschöpfung des Kölners Heinrich-Clemens Dick (seit 1954 wieder zu bewundern).

Fischmarkt in Aachen - Fotos aus der Aachener Vergangenheit
Am Fischmarkt befindet sich die barocke Taufkapelle deren Kern gotisch ist. 1765 erfolgte ein Umbau. Hinter dem Brunnen (an den Mauern der Kapelle) sind Wetzspuren zu erkennen, die von den Messern der Fischhändler herrühren

Das Wasser des Paubachs wurde einst zum Fischmarkt geführt, in dem die Händler den fangfrischen Fisch in Körben aufbewahrten.

Eindrucksvoll ist das so genannte „Dreikaiserhaus Lahaye“ am Fischmarkt, Ecke Annastraße.

Aachener & Besucher des Fischmarkts schwärmen von der kleinstädtischen Atmosphäre am ehemaligen Fischmarkt.

Fotos: Sammlung Mühlenberg

 

 

 

 

 

Altes Foto: Fischpüddelchen am Fischmarkt
Das originale Fischpüddelchen sah 1920 nicht anders aus als heute. Bei einer der beiden Händlerinnen soll es sich um Frau Lahaye handeln (siehe Dreikaiserhaus Ecke Annastraße)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.