Aachener Stadtzentrum im Oktober 1944

Aufnahme der Aachener Innenstadt vor der Erstürmung im Oktober 1944
Aachen vor der Einnahme durch die I. US Division im Oktober 1944

Dieses Bildtelegramm der Army Air Forces entstand kurz bevor Bodentruppen und Panzer das Aachener Stadtzentrum einnahmen. Es muss demnach im Oktober 1944 entstanden sein. Nach meiner Einschätzung wurde es aus nordwestlicher Richtung aufgenommen.

Am 21. Oktober ließ Kampfkommandant Oberst Wilck die weiße Fahne hissen. Zu diesem Zeitpunkt waren in Aachen 32.802 Wohnungen unbewohnbar (62,2 Prozent des Wohnbestands vor dem Krieg).

Im Bistum Aachen wurden 479 Kirchen, 38 Kapellen und 907 kirchliche Gebäude völlig oder teilweise zerstört. Bei einzelnen Kirchen war nicht einmal die Stelle auszumachen, an der sie sich befanden.

In seinem ersten Aufruf an die Aachener Bevölkerung hob Oberbürgermeister Oppenhoff hervor: „Daß trotz schwerer Schäden Oktogon und Sechzehneck (Anmerkung: des Doms) weitestgehend erhalten blieben, war das Verdienst der 14 Jungen und zwei Mädchen der von Dr. Stephan Buchkremer geleiteten Feuerlöschgruppe.“

Das einzige lebende Mitglied der mutigen Domlöschgruppe, Dr. Helmuth Jansen, befremdet nach wie vor, dass sich zwischen 1941-1944 (nach und während Luftangriffen) kein Angehöriger des Klerus an der Domrettung beteiligte (auch nicht jene im Wehralter).

Foto: Privatarchiv Jorg Mühlenberg (Wirephoto der Army Air Forces 1944)

Georg Peetz kennt sich im alten Aachen richtig gut aus. Er schreibt:

Heute stehen dort die Aachen-Arkaden an der Triererstraße. Der einigermaßen intakte Häuserblock in der rechten Bildmitte liegt am Reichsweg und existiert auch heute noch. Davor verläuft die Eisenbahn nach Köln. Rechts davon liegt das (hier nicht abgebildete) Rheinnadelgelände. Der Bahnhof Rothe Erde liegt verdeckt zwischen der “Kirchturmspitze”( der zu einer nicht mehr existierenden Villa gehört) und den Gebäuden in der Bildmitte. Von hier begannen die Amerikaner den Sturm auf Aachen.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in und getaggt als , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.