Christenserinnenkloster in der Aureliusstraße

Christenserinnen Aachen in der Aureliusstraße
Christenserinnenkloster, Aureliusstraße - Ende der 1960er Jahre mussten die Ordensfrauen nach Venwegen übersiedeln

Nach 1899 zogen die Christenserinnen in das ehemals von Jesuiten bewohnte Kloster in der Aureliusstraße.

Kloster und Kirche wurden 1968 als „nicht renovierungsfähig“ eingestuft. Heute befinden sich an der Stelle Bauten der „Aachener und Münchener Versicherung„.

Foto: Sammlung Mühlenberg

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in und getaggt als , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.