Lousberg-Restaurant „Belvedere“

Aachener Stadtgeschichte: Belvedere-Foto
Das beliebte Belvedere-Ausflugslokal: Ostseite

Im Jahr 1808 wurde das Belvedere-Restaurant auf einem Zwischen-Plateau des Lousbergs erbaut.

Vereinzelte Säulen des ehemaligen Säulengangs erinnern heute an den Standort des einst populären Aachener Ausflugslokals.

Bereits 1815 gestaltete Baumeister Adam Franz Friedrich Leydel den Belvedere-Ursprungsbau erstmals um.

 

1836 brannte das Gebäude (aus ungeklärten Gründen nach einer Feier) völlig aus und wurde daraufhin von F. Leydel (sowie nach dessen Tod) durch Stadtbaumeister Friedrich Joseph Ark fertig gestellt und im Juli 1840 neu eingeweiht.

Bild vom Belvedere auf dem Lousberg
"Belvedere" auf dem Lousberg aus westlicher Sicht

Das Kuppelbau-Restaurant war eine Aachener Sehenswürdigkeit und eine (nicht nur bei Kurgästen) geschätzte Lokalität gehobenen Anspruchs.

Bildbeschreibungen: Den klassizistischen Kuppelbau hat man nach Südwesten ausgerichtet (also der Innenstadt zugewandt).

Warum der Biergarten (entgegen gastronomischer Gepflogenheiten) in östlicher Himmelsrichtung angelegt wurde, lässt sich schwer ergründen. Die meisten Biergarten-Betreiber servieren Gästen gerne in der Nachmittagssonne.

Es finden sich seltene Ansichten, die auf eine gelegentliche Bewirtung auf westlicher Seite schließen lassen.

Aachener Geschichte: Belvedere-Restaurant auf dem Lousberg
Der Ursprungsbau stammt aus dem Jahr 1808

 

Foto vom Belvedere-Restaurant um 1935
Reizende Momentaufnahme, zirka 1935

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Privatarchiv Jorg Mühlenberg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in und getaggt als , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.