Kategorien-Archiv: Aachen im Krieg & Nationalsozialismus (1914-1918 & 1933-1945)

Aachen in den Kriegsjahren des Ersten und Zweiten Weltkriegs. Unter anderem sind diverse Luftaufnahmen von den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zu sehen.

„Aachen seinen Gefallenen“ – Marienburg

Denjenigen, die im Laufe der Aachener Geschichte ihr Leben ließen, wird an einer einzigen Stelle gedacht. Seitdem das Denkmal in der NS-Zeit instrumentalisiert wurde, haftet der Marienburg (dem Marienturm) ein schwermütiges Dasein an. Fast 70 Jahre nach dem Kriegsende in…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Aachen seinen Gefallenen“ – Marienburg

Aachener Geschichte – Fotorätsel (10)

An welcher Stelle das Foto aufgenommen wurde ist gut erkennbar. Das Bild zeigt den Theaterplatz in Aachen. Im Hintergrund ist das Telegraphen-Amt am Kapuzinergaben 17 zu sehen. Rechts davon befand sich das Karlshaus am Kapuzinergraben 11. Vor dem Theater ist…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Aachener Geschichte – Fotorätsel (10)

Kreissparkasse Aachen am Elisenbrunnen

Die Kreissparkasse Aachen nahm im Juli 1945 den Geschäftsbetrieb wieder auf. Auf das Jahr 1834 reichen die Sparkassen-Aktivitäten in Aachen zurück. Im November 1944 erlaubte die amerikanische Militärverwaltung Aachens die Errichtung eines Übergangskreditinstituts namens „Kreissparkasse Aachen II„. Es befand sich…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kreissparkasse Aachen am Elisenbrunnen

Modellrekonstruktion karolingischer Bauten

Joseph Buchkremer gilt als genialer Dombaumeister. In vielerlei Hinsicht hat er sich um die Erhaltung, Erforschung und Rekonstruktion des Aachener Doms verdient gemacht. Dem 1949 verstorbenen Professor Buchkremer werden enorme zeichnerische Fähigkeiten zugesprochen. Seine baulichen Restaurierungen gelten zudem als die…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Modellrekonstruktion karolingischer Bauten

Pfarrkirche St. Foillan im Krieg und davor

Selten entstanden Ansichtskartenmotive in den Aachener Kriegsjahren zwischen 1941 und 1944. Zu sehen ist eine Aufnahme, die vom Aachener Rathaus aufgenommen wurde. St. Foillan ist die erste Pfarrkirche Aachens. Die Ursprünge des Kirchenbaus gehen (an dieser Stelle) auf das 12te…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Pfarrkirche St. Foillan im Krieg und davor

Großes Haus von Aachen – Pontstraße 13

Im 19ten Jahrhundert wurde das „Große Haus“ baulich stark verändert. Die beiden unteren Geschosse sind gotischen Ursprungs. Das Große Haus gilt heute als Aachens ältestes Bürgergebäude. Seit 1931 ist an dieser Stelle das Zeitungsmuseum beherbergt. Einst für den Schöffen Heinrich…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Großes Haus von Aachen – Pontstraße 13

Aachen-Quiz – Foto aus der Stadtgeschichte (7)

Dort, wo sich auf dem Foto vormals die beiden Fußgängerinnen befanden, blicken wir seit 1971 auf ein „Brunnendenkmal„, das zumindest im Online-Lexikon Wikipedia als solches ausgewiesen wird. Historische Substanz weist das Wasserspiel nicht auf, obschon es sich um einen geschichtsträchtigen…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Karolingischer Granusturm

Der quadratische Wohnturm ist das einzige (äußerlich sichtbare) Teil der Kaiserpfalz Karls des Großen und ein in vielerlei Hinsicht bemerkenswertes Geschichtszeugnis Aachens. Im Mittelalter war seine bauliche Einbeziehung in den Rathausbau umstritten, die sich jedoch später als bedeutungsvoller Ankerpunkt des…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Karolingischer Granusturm

Aachener Stadtgeschichte – Fotorätsel (5)

Dieses Bild entstand in der Aachener Innenstadt. Wer weiß an welcher Stelle? Tipp: Heute befindet sich dort ein Denkmal. Lösungsvorschläge bitte ich im Kommentarfeld zu posten. Dazu zunächst die Artikelüberschrift einmal anklicken… Die Lösung scheint doch schwieriger zu sein als…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Aachener Stadtgeschichte – Fotorätsel (5)

Aachener Hotmannspief

Die Damen der Hotmannspief haben schon einiges gesehen, so viel steht fest. Seit 1825 beobachten vier Jungfrauen alle Himmelsrichtungen. Zunächst wurde der Obelisk errichtet, dessen Entwurf von Stadtbaumeister Adam Franz Friedrich Leydel stammt. Wenige Jahre danach wurden die Figuren hinzugefügt,…

Veröffentlicht in | Getaggt , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Aachener Hotmannspief